Anzeichen für eine Dyskalkulie/Rechenschwäche

Auffälligkeiten die sich im Rechenbereich zeigen - fehlerhafte Rechenoperationen

Es gibt viele Anzeichen, die man bei einer Dyskalkulie oder Rechenschwäche beobachten kann. Charakteristisch sind dabei häufig folgende Punkte:

 

  • das Kind benötigt ungewöhnlich viel Zeit für Rechenoperation und zeigt schnell einen Erschöpfungszustand

  • Zahlenräume, Mengen, Grössen, Formen, Distanzen können schlecht erfasst werden

  • die Verbindung zwischen Zahlenbegriff und Menge fehlt

  • Rechensymbole (Plus, Minus, Divisions- und Multiplikationszeichen) werden nicht immer erkannt

  • trotz intensiven Übens werden keine wesentlichen Fortschritte erzielt, Geübtes wird schnell wieder vergessen

  • auslassen von Ziffern

  • Schwierigkeiten beim Überschreiten des Zehner- und/oder Hunderterschrittes

  • Zahlenreihen können nicht korrekt weitergeführt werden

  • verdrehen von Zahlen (56/65)

  • Verwechslung von ähnlich klingenden Zahlen (19/90)

  • beim Kopfrechnen können Zwischenergebnisse nicht gespeichert werden

  • Schwierigkeiten beim Erlernen des Einmaleins

  • seitenverkehrtes Schreiben oder Lesen von Zahlen (6/9)

  • verwechseln ähnlich aussehender Zahlen (6/5)

  • falsche Wiedergabe von Zahlen beim Abschreiben

  • Schwierigkeiten bei der Wahrnehmung und Reproduktion räumlicher und zeitlicher Abfolgen

  • Textaufgaben und/oder Rechenaufgaben mit zusätzlichen Texten bereiten grosse Schwierigkeiten

  • widersprüchliche Ergebnisse werden nicht bemerkt und/oder geduldet

  • kein Abschätzungsvermögen: z.B zwischen Reihen und Ergebnis wird keine Verbindung erkannt (14+20=16)

  • Zählen und/oder Rückwärtszählen gelingt nicht oder nur unter Verwendung der Finger

Die Aufzählung ist nicht abschliessend. 

siehe auch Anzeichen für eine Legasthenie/LRS

Es sind Kinder, bei denen das Fundament des mathematischen Verständnisses nicht oder nur sehr verschwommen vorhanden ist. Ein aufbauender mathematischer Gedanke kann nicht verstanden werden, weil seine Grundlagen nicht zur Verfügung stehen. Alles Üben ist vergeblich, wenn die Kerngedanken unerreichbar sind, wenn z.B. Menge, Zahl und das Stellenwertsystem mit gänzlich falschen Vorstellungen besetzt sind. 

 

Evelyn Geiger, Mattenstrasse 33, 5506 Mägenwil         info@evelyngeiger.ch         Tel. +41 79 828 35 19

  • Grey Twitter Icon